Termin vereinbaren

Digitales 3D-Röntgen:
innovativ und strahlungsarm

Die Anfertigung von Röntgenbildern ist in der Zahnmedizin unverzichtbar: Das Auffinden versteckter Karies zwischen den Zähnen oder die Kontrolle des Kieferknochens auf Entzündungen oder Parodontitis sind ohne Röntgen quasi unmöglich. Da Röntgenaufnahmen aber immer mit Strahlung verbunden sind, röntgen wir Sie selbstverständlich nur, wenn es medizinisch erforderlich ist. Außerdem verwenden wir ausschließlich digitale Geräte modernsten Standards mit möglichst geringer Strahlendosis. Dadurch stellen wir sicher, dass Sie nur einer minimalen Belastung ausgesetzt werden.

  • Strahlungsarm durch digitale Technik 
  • Präzise Diagnosen 
  • Auffinden versteckter Befunde durch 3D-Technik 
  • Optimale Planung von Implantatbehandlungen

Schonende Behandlung, präzise Arbeit

Ein Quantensprung in der zahnmedizinischen Diagnostik ist die Möglichkeit, mithilfe eines digitalen Volumentomographen (DVT) dreidimensionale Bilder machen zu können. Durch diese Technik wird es möglich, Zähne und Kieferknochen aus allen Blickwinkeln begutachten zu können. Damit können wir z. B. in der Implantologie ganz exakt planen, mit welchen Implantaten Sie am besten versorgt sind. Aber auch bei Wurzelbehandlungen ist es sehr hilfreich, wenn man den Verlauf der Wurzelkanäle aus allen Perspektiven erkennen kann. Sollen bei Ihnen oder Ihren Kindern Weisheitszähne entfernt werden, dann kann ein DVT klären, ob und welche Nerven in der Nähe liegen und besonders beachtet werden müssen. Ebenso ist es vor der Anfertigung von Zahnersatz manchmal sehr hilfreich, wenn wir von allen Seiten kontrollieren können, ob alle Ankerzähne auch wirklich perfekt gesund und geeignet sind. Ein weiterer großer Vorteil dieser modernen Röntgentechnik ist, dass ein DVT eine wesentlich geringere Strahlenbelastung verursacht als ein CT.

Je genauer eine Diagnose erstellt werden kann, umso besser kann die Therapie geplant und durchgeführt werden. Sprechen Sie uns gerne an!